Erfolgsgeschichten

Berufsorientierung hautnah

Fabian Kestel

Fabian Kestel

Gymnasiast, Teilnehmer Business-Führerschein

»Der Einblick in den Arbeitsalltag hat meine persönliche Einstellung zum Handwerk und zur Selbständigkeit grundlegend und positiv verändert.«

Christian Friedenstab

Christian Friedenstab

Unternehmer

»Die Programme offenbaren das unglaubliche Potenzial unserer Region auf einfache Weise. Ausbildungsbetriebe, Chefs und Schüler lernen sich auf Augenhöhe kennen und erfahren so viel voneinander, was vorher unbekannt bzw. gänzlich unbeachtet war. Dies bringt die Region voran und stärkt die regionale Vernetzung. Und jeder lernt hier von jedem!«

»Der Business-Führerschein hat mir das Verständnis für Unternehmen und einen guten Einstieg in den Beruf gebracht.«

Louis SillerSchüler

»Wertvolle Einblicke in das Berufsleben habe ich gewonnen und es hat mir für meine eigene berufliche Zukunft viele Möglichkeiten aufgezeigt.«

Sophie TrukenbrodSchülerin

»Das ist mal was ganz anderes als der klassische Wirtschaftsunterricht. Die Referenten kommen alle aus der Praxis. Das hilft mir, mich zu orientieren, wohin ich nach der Schule mal kommen will.«

Henry Bock Absolvent Business-Führerschein

»Die Vielseitigkeit der Module, mit Referenten, die erfahrene Leute aus der Praxis sind und keine Lehrer, das hat mir richtig gut gefallen.«

Lena BeierleinSchülerin

»Der Business-Führerschein ist ein exzellentes Angebot für Schüler/innen, schon in der Mittelstufe hochkarätige Module mit professionellen Referenten zu besuchen. Die hier erworbenen Kompetenzen können sowohl in der Schule als auch in der späteren Studien- und Berufslaufbahn entscheidende Vorteile verschaffen.«

Dr. Bernd JakobOStD, Schulleiter Gymnasium Ernestinum Coburg

Sie begegnen den Schülern auf eine persönlich sehr ansprechende Art und Weise und wecken somit deren Interesse am »Business-Führerschein«. Auch bei meinen Kollegen haben Sie großen Eindruck hinterlassen. So wurde ich noch nach der Konferenz von einigen darauf angesprochen, was für ein gutes Konzept wir uns damit doch an die Schule holen würden. Nehmen Sie das also bitte als großes Kompliment von allen Seiten!

Gisela KrömerBeratungslehrerin Viktor-von-Scheffel Realschule, Bad Staffelstein